Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Unsere Mission heißt Olympia

Citius, altius, fortius – schneller, höher, stärker - die Olympischen Spiele sind mit knapp 11.000 Athleten aus 206 Nationen im Sommer bzw. im Winter knapp 4.000 Athleten aus 88 Nationen die größte Sportveranstaltung der Welt. Olympia ist das Ziel – der Olympiasieg der Traum. Das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) stellt sich vor.

Die Olympische Bewegung hat mit den Nationalen Olympischen Komitees eine Art Botschafter und Verwalter. Die NOK`s zeichnen für den Schutz und die Verbreitung der Marke Olympia bzw. für die nationale Vorbereitung auf die Spiele verantwortlich.

Das Österreichische Olympische Comité ist eines von weltweit 206 Nationalen Olympischen Komitees und ist gemäß dem Reglement des Internationalen Olympischen Komitees, der Olympischen Charter, eine unabhängige und selbstständige Organisation in Österreich.
Die wichtigsten Tätigkeiten im Detail:

  • Planung, Vorbereitung und Organisation der Teilnahme einer österreichischen Delegation an Olympischen Spielen, Olympischen Jugendspielen (englischer Titel: Youth Olympic Games, kurz YOG), Europäischen Olympischen Jugend-Spielen (European Youth Olympic Festival - EYOF)
  • Nominierung der österreichischen Olympia-Mannschaft, optional: Auswahl und Unterstützung von österreichischen Städten zur Bewerbung um die Austragung Olympischer Spiel
  • Marken-Schutz der olympischen Embleme bzw. Bezeichnungen
  • Vergabe von Lizenzrechten
  • Kooperation mit nationalen und internationalen Sport-Organisationen
  • Projekt Austria House (bei Spielen) - Konzeption, Budgetierung, Umsetzung
  • Olympiazentren Österreich - Lizenzierung, Controlling, Vernetzung, Umsetzung von konkreten Olympiaprojekten
  • Koordination, Evaluierung von sportpsychologischen und sportmedizinischen Leistungen
  • Trainer-Aus-und Fortbildungsprogramm „Olympic Coach“
  • I believe in You-Crowdfunding
  • Olympic Day, Tag des Sports, Olympic Academy, „Initiative Sport für Flüchtlinge“

Das ÖOC ist ein nicht-staatlicher, nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln der Besonderen Bundes-Sportförderung sowie durch Marketing-Einnahmen im Rahmen nationaler und internationaler Sponsorenprogramme.

Homepage: Link öffnet in externem Fenster:  www.olympia.at
Zur Leistungsbilanz des Österreichischen Olympischen Comités geht’s Link öffnet in externem Fenster: ÖOC-Leistungsbilanzhier

Die nächsten Olympischen Events im Überblick:

23. bis 29. Juli 2017 XIV. European Youth Olympic Festival (Europäische Jugendspiele) Györ (Ungarn)
9. bis 25. Februar 2018 XXIII. Olympischen Winterspiele Pyeongchang (Korea)
1. bis 12. Oktober 2018 III. Youth Olympic Games (Olympische Jugend-Sommerspiele) Buenos Aires (Argentinien)


Tanja Frank und Thomas Zajac gewannen 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio Bronze für Österreich im Segeln. Foto © GEPA pictures
06.04.2017 10:07

zurück