Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Wir sind Handball

Aus der Serie "Unsere Verbände stellen sich vor": Der Österreichische Handballbund wurde am 25. Januar 1925 gegründet, ist Mitglied der International Handball Federation und der Europäischen Handball-Föderation. Der ÖHB hat insgesamt 140 Mitgliedervereine und rund 22.000 aktive Mitglieder.

Erste Priorität des ÖHB ist es den österreichischen Handball als Leistungssport im Spitzenfeld des Welthandballs und des heimischen Sports zu positionieren. Die Basis dafür stellt vor allem eine sehr gute Jugendarbeit in Schulen, Leistungsmodellen und Vereinen dar.

Eine entwicklungsgerechte Betreuung soll den Nachwuchs zum faszinierenden Teamsport Handball und über die Liga bis ins Nationalteam führen. Zudem ist der Österreichische Handballbund Bereich des Ligaspielbetreiebes Ausrichter der Handball Liga Austria (HLA), der Bundesliga Männer (BLM) bei den Männern sowie der Women Handball Liga Austria (WHA), Bundesliga Frauen (BLF) und des ÖHB-Cups.

Nach der erstmaligen Organisation einer Handball-Europameisterschaft der Männer im Jahr 2010, richtet der ÖHB 2020 zusammen mit Schweden und Norwegen die 14. Handball-Europameisterschaft der Männer aus.

Neben der Durchführung von Großevents und der Förderung des Leitungssports ist dem Österreichischen Handballbund auch der Freizeitsport ein wichtiges Anliegen. So arbeitet der Verband kontinuierlich an der Konzeption und Umsetzung moderner, alternativer Spielformen, die zur verstärkten Etablierung als Breitensport führt und Handball als attraktiven Freizeitsport für alle Altersgruppen fördert.

Homepage: Link öffnet in externem Fenster:  www.oehb.at

Saisonhöhepunkte 2017/2018 im Überblick:

Herren Nationalteam
12.-28. Jänner 2018 Europameisterschaft in Kroatien

Damen U17 Nationalteam
10. - 20. August U17 EM in Michalovce (SVK


Österreichs Herren Nationalteam kämpft um die EM-Quali. Foto (c) GEPA
03.05.2017 15:35

zurück