Top-Transfer für ÖVV-Kapitänin Markovic

news
Nicht nur am Sand: Österreichs Volleyballsport befindet sich im Aufwind - das erkennen auch die besten Vereine der Welt.

Die jahrelange Aufbauarbeit im heimischen Volleyball soll sich nun bezahlt machen! Österreichs Damen und Herren können Historisches schaffen und die Endrunden-Tickets für die 2019 CEV Volleyball European Championship lösen.

Los geht’s bereits am 15. August mit den Spielen gegen die Schweiz (Damen) und Kroatien (Herren), Spielort ist die Stadthalle Steyr. Die Damen treffen außerdem auf Kroatien und Albanien, die Herren bekommen es in ihrer Gruppe noch mit Albanien und Portugal zu tun.

Die Europameisterschaften im Herbst 2019 werden erstmals mit 24 Teams über das Parkett gehen – eine Premiere sind auch jeweils vier Länder in der Gastgeberrolle.

Top-Transfer in die Serie A

Beleg für den Aufwärtstrend ist auch der Transfer von Srna Markovic. Die ÖVV-Teamkapitänin wird kommende Saison für Cuneo Granda Volleys spielen – als erste Österreicherin in der Serie A überhaupt.

Das Engagement der Wienerin in der berühmtesten und stärksten Liga der Welt ist ein weiteres Zeichen dafür, wie sehr sich der Volleyballsport in Österreich im Aufwind befindet.

Mit Alex Berger und Paul Buchegger sorgen zwei Österreicer bereits seit einiger Zeit für Furore in der Serie A.

Mehr >>