Rekord-Preisgeld in Kitzbühel

Rekord-Preisgeld in Kitzbühel

Beim kommenden Hahnenkamm-Jubiläumsrennen von 20. bis 26.01.2019 wird Rekord-Preisgeld ausgegeben. Das 80. Rennen in Kitzbühel wird ein Gesamtbetrag von 725.00 Euro ausgeschüttet. Die Summe wird über alle drei Renntage vergeben. Mit einer Steigerung von ca. 25 Prozent zum Vorjahr ist das Hahnenkamm-Wochenende somit das höchst dotierte im Weltcup.

Die Sieger von Slalom und Abfahrt bekommen jeweils 100.000 Euro, während sich der Sieger des Super-Gs über 68.500 Euro freuen darf. „Zum 80. Hahnenkamm-Rennen möchten wir das Budget nicht in eine Jubiläumsfeier investieren, vielmehr was es der Wunsch der Vereinsleitung des Clubs, ein Zeichen für die Athleten zu setzen“, begründet OK-Chef Dr. Michael Huber den hohen Betrag.

Die Preisgelder werden bis zum 30. Rang ausgeschüttet. Außerdem werden für das Internationale Junior Race 20.000 Euro für die Teamförderung ausgeschüttet.