Wer wird Sportler/in des Jahres 2019?

Wer wird Sportler/in des Jahres 2019?

Morgen, am 31. Oktober 2019, ist es soweit! Die Lotterien Sporthilfe-Gala findet in der Marx Halle Wien statt. Passend zum schönen Abend, der im Zeichen des Sports steht, feiert diese Veranstaltung heuer ein Jubiläum: Vor 70 Jahren fand die Lotterien Sporthilfe-Gala zum ersten Mal statt. Live ab 19.30 Uhr auf ORF1 werden die Sportlerin und der Sportler des Jahres 2019 gekürt. Die Trophäe, die es zu gewinnen gibt, trägt ab sofort den Namen „Niki“, nach der verstorbenen Formel 1-Legende Niki Lauda.

Eine Frage, die sich viele stellen, ist wer wird Nachfolgerin von Vorjahressiegerin und Snowboard-Olympiasiegerin Anna Gasser? Folgende Damen haben es bei der Wahl, die von Österreichs Sportjournalisten seit 1949 abgehalten wird, 2019 unter die Top-5 geschafft:

Skeleton-Europameisterin Janine Flock, Eisschnelllauf-Weltmeisterin und Weltrekordlerin Vanessa Herzog, die WM-Dritte im Siebenkampf Verena Preiner, Afahrts-Weltcupgesamtsiegerin Nicole Schmidhofer und Claudia Riegler, mit 45 Jahren älteste Siegerin im Snowboard-Weltcup.

Bei den Herren steht wieder Titelverteidiger Marcel Hirscher zur Wahl. Der zurückgetretene Skistar ist mit fünf Siegen gleichzeitig Rekordgewinner des Titels „Österreichs Sportler des Jahres“ und nach WM-Titel Nr. 7 in Are, sowie dem achten Gesamtweltcupsieg in Folge 2019 auch haushoher Favorit.

Unter den Top-5 bei den Herren finden sich Basketball-Star Jakob Pöltl, Diskus-WM-Dritter Lukas Weißhaidinger, Golf-Ass Bernd Wiesberger und Tennis-Weltklassemann Dominic Thiem.

Außerdem werden live um 20:15 Uhr auf ORF 1 in folgenden Kategorien geehrt:

Die Mannschaft des Jahres (LASK, ÖFB Team, Red Bull Salzburg, Wolfsberger AC | alle Fußball, Raiders Tirol | American Football), die Sportlerin des Jahres mit Behinderung (Heike Eder | Ski Alpin, Carina Edlinger | Langlauf, Katrin Neudolt | Badminton), der Sportler des Jahres mit Behinderung (Walter Ablinger | Handbike, Josef Lahner | Ski Alpin, Markus Salcher | Ski Alpin, die Special Olympics Sportlerin des Jahres (Lea Gschwandtner | Reiten, Gabriele Kopf | Schwimmen, Christine Werkovits | Leichtathletik) und der Special Olympics Sportler des Jahres (James Richardson | Langlauf und Leichtathletik, Sascha Rössl | Tennis, Paul Vogl | Judo).