Hirschbühl bester Österreicher in Levi

Hirschbühl bester Österreicher in Levi

Beim ersten Saison-Slalom in Levi sichert sich der Norweger Henrik Kristofferson den Sieg. Der langjährige Rivale von Marcel Hirscher gewinnt vor dem Franzosen Clement Noel und dem Schweizer Daniel Yule.

Bester Österreicher wird Christian Hirschbühl als Siebenter mit 0,74 Sekunden Rückstand. Michael Matt belegte den 11. Rang (1,00) und hielt damit seine Platzierung aus dem ersten Durchgang. Manuel Feller fuhr auf den 15. Platz (1,21), Marc Digruber wurde 20. (1,46). Marco Schwarz belegte bei seinem Comeback nach dem im Februar beim Super-G in Bansko erlittenen Kreuzbandriss den 25. Platz (1,82). Damit schaffte erstmals seit zwei Jahren kein ÖSV-Slalom-Fahrer den Sprung auf das Podest.

Der 29-jährige Vorarlberger Hirschbühl lag nach dem ersten Lauf noch auf Platz 5, der erste Podestplatz seiner Karriere schien in Reichweite. In der Entscheidung fiel Hirschbühl aber mit der 23. Laufzeit hinter den Schweizer Ramon Zenhäusern (0,27) und die beiden Schweden Andre Myhrer (0,34) und Kristoffer Jacobsen (0,53) zurück.